Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / ein
Doktorand 65% (w/m/d) im Bereich der Traumaimmunologie

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).

 
Für ein Kooperationsprojekt  mit dem Universitätsklinikum Erlangen unter Leitung von Frau Professor Dr. Miriam Kalbitz erfolgt die Einstellung über das Universitätsklinikum Ulm, Arbeitsort wird aber bei der Arbeitsgruppe am Universitätsklinikum Erlangen sein.
Unsere Arbeitsgruppe (Prof. Dr. med. Miriam Kalbitz, Traumaimmunologie, Unfallchirurgische Klinik - Orthopädische Chirurgie, Prof. Dr. Mario Perl) sucht zum nächstmögichen Zeitpunkt einen motivierten Doktoranden (w/m/d) für ein innovatives wissenschaftliches Projekt im Rahmen des SFB 1149 Gefahrenantwort, Störfaktoren und regeneratives Potention nach akutem Trauma zum Thema "Cardiac function after trauma and MSC-based regenerative strategies". Unsere Arbeitsgruppe ist am Universitätsklinikum Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität angesiedelt. Die Labore sind im Nikolaus-Fiebiger-Zentrum (NFZ). Die Anstellung erfolgt über das Universitätsklinikum Ulm (Teilprojekt C07, SFB 1149). Wir bieten ein hochmodern ausgestattetes und innovatives Forschungsumfeld mit engem Kontakt zur Klinik. 

Ihre Aufgaben:
  • Kultur von Zelllinien und primärer Zellen ( z. B. Kardiomyozyten, Fibroblasten, Endothelzellen etc.)
  • Molekularbiologische Technikern
  • Fluoreszenz-basierte Calciummessungen, Life Cell Imaging
  • Analysen der intrazellulären Signaltransduktion
  • Gekoppelte enzymatische Assays
  • Analysen mittels Durchflusszytometrie
  • Multiphotonenbildgebung
  • Tierexperiementelles Arbeiten mit Mäusen 


Was wir Ihnen bieten:
  • Bezahlung nach TV-L sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zur Promotion
  • Sehr gute Einarbeitung unter fachlich kompetenter Anleitung
  • Ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem aufgeschlossenen Team
  • Interessantes Aufgabenfeld mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten


Das bringen Sie mit:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master oder Diplomstudium) in einem naturwissenschaftlichen Fach (z. B. Molekularen Medizin, Pharmazie, Biochemie)
  • Erfahrung in der Molekularbiologie
  • Erfahrung in labortechnischer Arbeit (z. B. WB, PCR, ELISA, IHC)
  • Hohe Motivation mit Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Engagement, Teamgeist und hohe Lernbereitschaft
  • Erfahrung im tierexperimentellen Arbeiten (Umgang mit Mäusen, operative Eingriffe, FELASA-Zeugnis) wären von Vorteil
  • Kreativität bei der Entwicklung von Problemlösungen


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Teilzeit
Bewerbung bis: 25.04.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Kontakt:
Bewerbungen senden Sie bitte per Email: http://miriam.kalbitz@uniklinik-ulm.de

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.