Das Zentrum für Klinische Studien (ZKS Ulm) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine
Leitung Biometrie (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
mit der vollen tariflichen Arbeitszeit (38,5 Std./Woche) zunächst befristet für zwei Jahre zum Aufbau des Bereiches Biometrie. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich und angestrebt.


Ihre Aufgaben umfassen die Leitung des Geschäftsbereichs Biometrie im ZKS Ulm. Dazu gehören:
  • Biometrische Beratung, Planung und Auswertung der vom ZKS betreuten klinischen Studien
  • Mitarbeit bei erforderlichen Schulungen, z.B. GCP-Kursen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von SOPs (Qualitätsmanagement) für den Bereich Biometrie
  • Koordinierung (Personalführung) der Mitarbeiter (w/m/d) des Bereichs Biometrie im ZKS
  • Kommunikation / Zusammenarbeit mit Fachkollegen (w/m/d) am Standort Ulm und im KKS-Netzwerk


Ihr Profil:
  • Diplom- oder Masterabschluss in den Fächern Biometrie, Statistik, Mathematik oder einem vergleichbaren Studium, möglichst promoviert
  • Berufliche Erfahrungen in der Planung, Auswertung und Berichterstattung klinischer Studien, möglichst in einem KKS/CRO oder Biometrie-Institut
  • Nachgewiesene Berufserfahrung z.B. durch das Zertifikat Biometrie
  • Erfahrungen in der Personalführung und Organisation
  • Selbständige Persönlichkeit, dienstleistungsorientierte Einstellung, Teamfähigkeit mit der Bereitschaft der Übernahme von Verantwortung
  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch


Unser Angebot:
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe mit großen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung bis zu TV-UK E14 (je nach persönlichen Voraussetzungen)
  • Umfangreiche Sozialleistungen des Universitätsklinikums Ulm
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen
Die Universitätsmedizin Ulm ist sehr forschungsorientiert und bietet viele abwechslungsreiche wissenschaftliche Fragestellungen, die im Bereich klinischer Studien durch das ZKS unterstützt werden. Ziel ist ein hohes Studienaufkommen am Standort mit entsprechenden Qualitätsaspekten. Zum Aufgabenschwerpunkt der ausgeschriebenen Leitungsfunktion gehört die kompetente biometrische Studienplanung und -auswertung der eigeninitiierten Forschungsprojekte (Klinische Studien), die vom ZKS betreut werden. Zum Aufgabenschwerpunkt der ausgeschriebenen Funktion gehört der initiale Aufbau des Bereichs Biometrie in Bezug auf die entsprechenden Rahmenbedingungen, der durch das Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie der Universität Ulm unterstützt wird. Die Stelle ist prinzipiell geeignet zur Habilitation im Fach Biometrie.
 

Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 31.10.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Die Bewerbungsfrist wurde aufgrund der Kurzfristigkeit der ersten Ausschreibung bis zum 31.10.2021 verlängert.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.10.2021 an:

Kontakt:
Dr. Nicole Lang
ZKS, Universitätsklinik Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
E-Mail: nicole.lang@uniklinik-ulm.de

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin des ZKS Frau Dr. Nicole Lang (Tel.: 0731/500-69410) und/oder der stellvertretende Institutsdirektor des Instituts für Epidemiologie und Medizinische Biometrie Prof. Dr. Rainer Muche, rainer.muche@uni-ulm.de, gerne zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.