Das Institut für Angewandte Physiologie der Universität Ulm sucht
Technische Assistenten (MTA, BTA, CTA) (w/m/d) oder Laboranten (w/m/d)

Die Stellen sind zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung / Entfristung wird angestrebt. Startpunkt und Arbeitszeit sind flexibel (Teilzeit möglich). Die Vergütung erfolgt jeweils nach TV-L und richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen.

Wir untersuchen die molekularen Funktionsmechanismen von Nervenzellen, die den Botenstoff Dopamin ausschütten. Fehlfunktionen dieser Neurone führen zu komplexen Krankheitsbildern, wie z.B. Morbus Parkinson und Schizophrenie. Ziel unserer Forschung ist ein besseres Verständnis dieser Neurone, als Grundlage für neue Therapieansätze. Weitere Informationen über das Institut und unser Team finden Sie unter: https://www.uni-ulm.de/med/angewphys/

Ihre Aufgaben:

Ihr Profil:

Unser Angebot:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Ihre Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnisse senden Sie bitte in Papierform (nicht per e-mail) an:

Prof. Birgit Liss (Kennziffer: TA-BL-21)
Institut für Angewandte Physiologie
Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm

Bitte reichen Sie nur vollständige Bewerbungsunterlagen ein. Wir bitten darum, nur Kopien einzureichen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Bewerbungsschluss ist der 30.09.2021.

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.