Im Institut für Transfusionsmedizin (Direktor: Prof. Dr. Hubert Schrezenmeier) ist baldmöglichst die Stelle eines
Arztes (w/m/d) als Wissenschaftler Mitarbeiter mit 25-50% bzw. Wissenschaftlichen Mitarbeiters (w/m/d) 25-50 %

im Rahmen eines Drittmittelprojektes zu besetzen.


Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.


Forschungsschwerpunkte im Institut sind die Entwicklung von Zelltherapeutika für neuartige Therapien (ATMP) sowie molekulare Diagnostikverfahren. Die Stelle ist im Bereich der Transplantationsimmunologie angesiedelt. Leistungen der Abteilung sind Histokompatibilitätsdiagnostik für die allogene Blutstammzelltransplantation sowie die Koordinierung der Suche nach unverwandten Blutstammzellspendern für Kliniken im gesamten Bundesgebiet. Wissenschaftliche Themen betreffen die Wirksamkeit und Sicherheit der allogenen Blutstammzelltransplantation. Im Rahmen des Projektes sollen neue Typisierungsprotokolle für die wissenschaftliche und klinische Anwendung etabliert werden (KIR-Polymorphismen, nichtklassische HLA-Merkmale).



Ihr Profil:

Unser Angebot:



Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 31.10.2021 an:

PD Dr. D. Fürst
Institut für Transfusionsmedizin
Universitätsklinikum Ulm
Helmholtzstraße 10
89081 Ulm
E-Mail: d.fuerst@blutspende.de

 









Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.