Die Klinik für Innere Medizin III des Universitätsklinikums Ulm mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Rheumatologie und Infektionskrankheiten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Die Klinik für Innere Medizin III hat einen starken Schwerpunkt in der translationalen und klinischen Forschung hämatologischer und onkologischer Erkrankungen. Im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeiten verfügt die Abteilung über zahlreiche Interaktionen und Kooperationen mit nationalen und internationalen Wissenschaftlern (w/m/d) und wissenschaftlichen Arbeitsgruppen. Die aktuellen wissenschaftlichen Aktivitäten liegen in der Identifizierung und Charakterisierung genetischer Veränderungen bei der akuten myeloischen Leukämie und deren Evaluation im Hinblick auf die klinische Relevanz (weitere Informationen finden Sie auch unter www.uni-ulm.de/onkologie).

Wissenschaftliche Aufgabe/Projekt:
Neueste Erkenntnisse und Fortschritte im Rahmen der high-throughput Sequenzierungstechnologie haben gezeigt, dass maligne Erkrankungen eine weitaus höhere Zahl an mutierten tumorrelevanten Genen pro Individuum aufweisen als ursprünglich erwartet. Ein Teil dieser Gene wurde bislang nicht mit genetischen Veränderungen bei malignen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Ziel unserer laufenden Forschungsprojekte ist es unter Verwendung sogenannter high-throughput ultra-deep Sequenzierungstechnologien leukämierelevante Gene zu identifizieren und deren pathogenetische, diagnostische, prognostische und therapeutische Relevanz aufzuzeigen.

Das bringen Sie mit:
  • Master im Fach Molekulare Medizin oder Molekularbiologie
  • Promotion im Studienfach Biologie, molekulare Medizin oder Molekulare Biologie
Fachliches Hintergrundwissen im Bereich molekularer Biologie insbesondere
  • Erfahrung mit der Next-Generation-Sequencing Technologie (Design und Evaluierung von customized Gene Panels, Library preparation, Gene panel/single-gene targeted next-generation sequencing; ultra-deep sequencing by Illumina sequencing platforms e.g. MiSeq, NextSeq 550)
  • Evaluation genetischer Varianten unter Verwendung öffentlich zugänglicher Datenbanken (z.B. UCSC Genome Browser, dbSNP, Integrative Genomics Viewer)
  • Erfahrung mit Datenanalyse/Bioinformatik (Anwendung und Weiterentwicklung von in-house Bioinformatic pipelines (e.g. bpipe, nextflow)
  • Kommunikationsfreudigkeit, Kooperationsfähigkeit, soziale Kompetenz


Was wir Ihnen bieten:
  • Bezahlung nach TV-L sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein national und international renommiertes Diagnostik- und Forschungslabor
  • Vielfältige Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz in einem engagierten, hochqualifizierten Team
  • Eine reizvolle geographische Lage mit hohem Freizeitwert, gute Verkehrsanbindungen
  • Personalwohnheim sowie Jobticket


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 10.12.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen! Diese senden Sie bitte per Post oder E-Mail an:

Frau Prof. Dr. Konstanze Döhner
Klinik für Innere Medizin III
Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 23
D-89081 Ulm
E-Mail: sekr.innere3@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731-500-45521

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.