Für das Zentrum für Information und Kommunikation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine
IT Sicherheitsbeauftragte/n (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Der/die IT Sicherheitsbeauftragte verantwortet fachlich die gesamte IT Sicherheit der Klinik. Er/sie arbeitet dabei eng mit den/dem Informationssicherheitsbeauftragte/n zusammen und berichtet direkt an die IT-Leitung.
Hauptaufgabe ist die Sicherstellung der IT Sicherheit der gesamten IT Landschaft der Klinik sowie der Aufbau, Betrieb und die Weiterentwicklung eines Informations-Sicherheits-Management-Systems (ISMS) inkl. Leitlinien, Konzepten und Arbeitsanweisungen.

Dies beinhaltet im Wesentlichen die folgenden Tätigkeiten:
  • Primäre Ansprechperson für IT-Sicherheit im Klinikum
  • Beratung der Fachabteilungen und insbesondere der IT Mitarbeiter zu Themen der IT Sicherheit
  • Festlegung und Umsetzung von Prozessen der IT Sicherheit sowie einer IT Sicherheitsorganisation
  • Steuerung der Bearbeitung, Bewältigung und Analyse von IT Sicherheitsvorfällen
  • Vorbereitung und Begleitung von Zertifizierungen und Audits und die anschließende Nachverfolgung der Behebung festgestellter Abweichungen
  • Budgetplanung sowie Projektplanung, -durchführung und –controlling für Themen der IT Sicherheit
  • Vertretung des/der Informationssicherheitsbeauftragten


Ihr Profil:
  • Studium der (Wirtschafts-) Informatik oder ein vergleichbares Studium oder Ausbildung im Bereich der IT-Sicherheit mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Kenntnisse des Prozessmanagements sowie der Methoden und Standards der Informationssicherheit wie ITIL, ISO 2700x
  • Hohe analytische Fähigkeiten und strukturierte Arbeitsweise
  • Durchsetzungsstärke, diplomatisches Auftreten sowie Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Kundenorientierung, hohe Sozialkompetenz und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken
  • Zertifizierungen oder Weiterbildungen im Bereich IT-Sicherheit wünschenswert (bspw. BSI, CISSP, Security+, CEH, ISO27001)


Was wir Ihnen bieten:
  • Sehr gute Einarbeitung unter fachlich kompetenter Anleitung
  • Ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem aufgeschlossenen Team
  • Interessantes Aufgabenfeld mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Bezahlung nach TV UK mit Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Gesundheitsförderung
  • Personalwohnheim sowie Jobticket



Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 15.03.2019

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!
Diese senden Sie bitte per Mail an:

Kontakt:
Robert Mahnke
Leiter des Zentrums für Information und Kommunikation
Tel. 0731 500 67300
E-Mail: robert.mahnke@uniklinik-ulm.de
 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.