Wir suchen für unser Ausbildungszentrum Verhaltenstherapie (angegliedert an die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie) ab März 2023 einen
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (w/m/d) für die Leitung der Psychotherapieambulanz in Voll- oder Teilzeit (mind. 50%)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Die Psychotherapieambulanz ist Teil des Ausbildungszentrums für Verhaltenstherapie (AZVT) an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie Ulm. Dieses besteht seit 2009 und ist als Ausbildungsstätte für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten staatlich anerkannt. Die in der Ambulanz tätigen Ausbildungstherapeuten (w/m/d) besitzen ein abgeschlossenes psychologisches, pädagogisches oder medizinisches Hochschulstudium und befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Psychotherapieausbildung. In der Psychotherapieambulanz werden Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis zum vollendeten 21. Lebensjahr verhaltenstherapeutisch behandelt. 
Nähere Informationen unter https://www.uniklinik-ulm.de/kinder-und-jugendpsychiatriepsychotherapie/sprechstunden-ambulanzen.html


Ihre Aufgaben:

•    Anleitung und Supervision der Ausbildungstherapeuten (w/m/d)
•    Zuweisung von Fällen an die Ausbildungstherapeuten (w/m/d)
•    Begleitung der Ausbildungstherapeuten (w/m/d) während der Erstgespräche
•    Mitarbeit an der Weiterentwicklung diagnostischer und psychotherapeutischer
      Konzepte der Psychotherapieambulanz
•    Umsetzung und Mitarbeit an der Weiterentwicklung organisatorischer Abläufe
      der Psychotherapieambulanz
•    Mitgestaltung und ggf. Aufbau von Spezialsprechstunden für spezifische
      Störungsbilder (z. B. Traumaambulanz)
•    Anleitung und Koordination des Ambulanz-Sekretariats
•    Mitwirkung bei der Abrechnung der Ausbildungsbehandlungen
•    Enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung des AZVT sowie der
      Sektionsleitung, Mitarbeit im Ausbildungsausschuss
•    Beteiligung an Forschung und Lehre (u.a. im Rahmen der theoretischen
      Ausbildung am AZVT)
 

Was wir Ihnen bieten:
  • Bezahlung nach TV-L sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Personalwohnheim sowie Jobticket
  • Langfristige Perspektive
  • Ein kollegiales und interdisziplinäres Team
  • Entwicklung eigener klinischer (Forschungs-)Schwerpunkte
  • Möglichkeit zur Promotion und Habilitation


Das bringen Sie mit:

•    Freude an der Arbeit mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen sowie
      ihren Familien
•    Freude an Anleitungs- und Lehrtätigkeit
•    Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (w/m/d) oder 
      Psychologischer Psychotherapeut (w/m/d) mit Fachkundenachweis für 
      Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
•    Klinische Berufserfahrung mit Kindern und Jugendlichen im Fachgebiet
      Kinder- und Jugendpsychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik
•    Erfahrungen in Testdiagnostik
•    Teamfähigkeit und Interesse an interdisziplinärer Kooperation
 

Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit/Teilzeit
Bewerbung bis: 31.01.2023

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier:  



Kontakt:
Für Fragen rund um die Stelle und Ihre persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten stehen Jun.-Prof. Dr. M. Rassenhofer [0731 500 61764; Miriam.rassenhofer@uniklinik-ulm.de] und Dr. J. Nestler [0731 500 61711; judith.nestler@uniklinik-ulm.de]  zur Verfügung. 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Die Stelle ist zunächst befristet, eine langfristige Beschäftigung wird jedoch angestrebt.