In der Klinik für Neurologie (Ärztlicher Direktor: Herr Professor Dr. A. Ludolph) des Universitätsklinikums Ulm ist ab sofort die Stelle einer
Technischen Assistenz (w/m/d) in Teilzeit (50%)
befristet für 1 Jahr in der Arbeitsgruppe Roselli - Neurological Neuronal Network - zu besetzen.

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Ihre Aufgaben:
  • Zell- und molekularbiologische Arbeiten - Zelllinien sowie primäre neuronale und gliale Kulturen, qPCR, Western Blot
  • Histologie - Immunostaining, konfokale Mikroskopie
  • AAV Produktion - Plasmid Präparation, Transfektion, Virusaufreinigung, in Vitro Charakterisation, Qualitätskontrolle
  • Labororganisation


Was wir Ihnen bieten:
  • Bezahlung nach TV UK mit Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Gesundheitsförderung
  • Interessantes Aufgabenfeld mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten


Das bringen Sie mit:
  • abgeschlossene Ausbildung als MTA/CTA oder BTA
  • Englisch und Deutsch in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
  • Ausgeprägtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrung in den Aufgabengebieten ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Teilzeit
Bewerbung bis: 04.06.2019


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als PDF per E-Mail bis spätestens 04.06.2019 an:

francesco.roselli@uni-ulm.de

Universitätsklinikum Ulm
Herrn PD Dr. Roselli
Klinik für Neurologie, IZKF
Helmholtzstr. 8/1
89081 Ulm
 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.