In unserer Klinik für Neurologie (Ärztlicher Direktor: Herr Prof. Ludolph) suchen wir ab sofort:
Medizinisches Fachpersonal/Medizinisch Technisches Personal in Teilzeit

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeitenden für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeitende.
Ihre Aufgaben:
  • Alle Tätigkeiten im Bereich der Patientenbetreuung
  • Durchführung der Funktionsdiagnostik


Was wir Ihnen bieten:
  • Überdurchschnittliche Vergütung nach dem Tarifvertrag der vier Uniklinika in Baden-Württemberg (www.agu-uniklinika.de/ego/)
  • Jahressonderzahlung und Betriebliche Altersvorsorge
  • Individuelle Einarbeitung und Personalentwicklungsplanung
  • Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, z.B. Fachweiterbildungen, Zusatzqualifikationen
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. betriebseigene Kindergarten und Kinderkrippe
  • Personalwohnheim und Zuschuss ÖPNV
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (z. B. Kooperationen mit verschiedenen Fitnessstudios)
  • Vielfältige Corporate Benefits/Vergünstigungen 


Das bringen Sie mit:
  • Ausbildung als Medizinische Fachkraft oder Ausbildung in der Medizinisch Technischen Assistenz  
  • Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen und SAP
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • Für Berufseinsteigende geeignet


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Teilzeit
Bewerbung bis: 18.03.2024

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier: 



Kontakt:
Für Fragen rund um die Stelle:
Herr Professor Dr. Hayrettin Tumani  
hayrettin.tumani@uni-ulm.de

Universitätsklinikum Ulm
Klinik für Neurologie
Herrn Professor Dr. Hayrettin Tumani  
Oberer Eselsberg 45
89081 Ulm.

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.