Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in oder Arzt/Ärztin (w/m/d)

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
für die Mitarbeit in Forschungsprojekten zur Genetik, Epigenetik und Molekularbiologie von Lymphomen am Institut für Humangenetik des Universitätsklinikums Ulm (Direktor Prof. Dr. Reiner Siebert).

Zu den Aufgaben des Instituts für Humangenetik gehören die universitäre Krankenversorgung in allen Bereichen der Humangenetik, die Lehre in verschiedenen Studiengängen der Universität Ulm sowie die Durchführung wissenschaftlicher Projekte. Schwerpunkte in Wissenschaft und Forschung sind dabei die somatische Genetik (Tumorgenetik) und Epigenetik sowie die Identifizierung genetischer und epigenetischer Grundlagen von Krankheitsentstehung.

Ihre Aufgaben:
  • Betreuung von Forschungsprojekten im Bereich der Lymphomforschung mit dem Schwerpunkt auf genetischen und epigenetischen Fragestellungen
  • Planung, Umsetzung sowie Durchführung von Versuchen
  • Etablierung und Anwendung molekulargenetischer und zellbiologischer Methoden, wie z. B. die Kultivierung unterschiedlicher humaner Zelllinien, Transfektionen/Transduktionen von Zelllinien mit Plasmid-DNA (CRISPR/Cas) bzw. lentiviralen Partikeln, Next Generation Sequenziermethoden, inklusive Library Preparation, Reserve-ChIP, quantitative PCR und Methoden zur Detektion von Proteinen
  • Analyse von Sequenzierdaten
  • Publikation der Analyseergebnisse


Was wir Ihnen bieten:
  • Eine Vollzeitstelle befristet für zunächst 2 Jahre mit Möglichkeit der Verlängerung
  • Bei entsprechender Qualifikation mittelfristig die Möglichkeit zur Habilitation
  • Bezahlung nach TV-L sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gelegenheit zur Weiterbildung und Kongressteilnahme
  • Personalwohnheim sowie Jobticket
  • Beginn des Arbeitsverhältnisses zum nächstmöglichen Termin


Das bringen Sie mit:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin oder eines Life Science Studienganges (z. B. Biologie, Biotechnologie, etc.)
  • Sie verfügen über ein fundiertes Wissen im Bereich der Hämatologie, Immunologie, Immungentik oder somatischen Genetik
  • Erfahrung mit Zellkulturtechniken und/oder Next Generation Sequenzierung sind vorteilhaft
  • Sie zeigen überdurchschnittliches Engagement und eigenverantwortliches strukturiertes Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der deutschen und/oder englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sie arbeiten selbständig und eigenverantwortlich


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 12.07.2019

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen! Diese senden Sie bitte per Post oder E-Mail bis zum 12.07.2019 an:

Professor Dr. Reiner Siebert
Universitätsklinikum Ulm
Institut für Humangenetik
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
E-Mail: sekretariat.humangenetik@uni-ulm.de

Bei einer schriftlichen Bewerbung per Post reichen Sie bitte nur Kopien ein, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden.

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.