Wir suchen zum 01.09.2020 für unseren Betriebskindergarten und unsere Betriebskinderkrippe
Erzieher (w/m/d) im Anerkennungsjahr und PiA-Auszubildende (w/m/d) zum Erzieher

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (w/m/d) für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (w/m/d).
Sie...
  • sind kreativ, flexibel und teamfähig
  • lieben die Arbeit mit Kindern


... und haben Lust darauf...
  • Kinder in allen Entwicklungsbereichen zu begleiten
  • spannende Projekte und Angebote durchzuführen
  • mit den Eltern partnerschaftlich zusammen zu arbeiten
  • den Kindern beim Entdecken und Erschließen ihrer Umwelt zur Seite zu stehen


... dann passen wir prima zusammen, denn wir...
  • legen großen Wert auf eine praxisnahe und fundierte Ausbildung
  • haben zwei moderne und räumlich sehr großzügige Einrichtungen
  • sind zwei große, professionelle und wertschätzende Teams
  • bieten eine individuelle Arbeitsweise in Stammgruppen mit maximal 10 Kindern in der Krippe und 20 im Kindergarten
  • fördern die individuelle Entwicklung der Kinder
  • ermöglichen Ihnen Urlaub außerhalb der üblichen Ferienzeiten
  • bieten Ihnen die Chance, bei erfolgreicher Ausbildung übernommen zu werden


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Vollzeit
Bewerbung bis: 13.09.2019

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Online-Formular hier:



Kontakt:
Für Fragen rund um die Stelle: Frau Petra Rath, Leitung Kindertagesstätten, Tel. 0731 500 69140 E-Mail info.kindergarten@uniklinik-ulm.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.uniklinik-ulm.de/Kita

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.