In unserem Fachbereich Integrative Medizin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Ärztlicher Direktor: Prof. Rahbari) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:
Pflegefachperson (w/m/d) für integrativ-medizinische Pflege

Das Universitätsklinikum Ulm steht mit seinen Mitarbeitenden für eine moderne Patientenversorgung mit hoher Qualität, Spitzenforschung und eine auf die Zukunft ausgerichtete medizinische Lehre sowie Ausbildung in attraktiven Berufsfeldern. Voraussetzungen dafür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeitende.
Im Fachbereich INTEGRATIVE MEDIZIN und PFLEGE am Universitätsklinikum Ulm (Ltg. Prof. Dr. med. Klaus Kramer, M.Sc.) werden in einem interprofessionellen Team drittmittelgeförderte Projekte verwirklicht, welche konventionelle Medizin mit ganzheitlichen Naturheilverfahren zu einem sinnvollen Gesamtkonzept verbinden. Dabei wird das Erfahrungswissen komplementärmedizinischer Verfahren in qualitativ hochwertigen Studien wissenschaftlich aufgearbeitet und evaluiert. Ziel dabei ist, die individuell beste Therapie für Patienten zu finden und Nebenwirkungen soweit wie möglich zu reduzieren.

Dabei stellt die integrativ-medizinische Pflege mit u.a. naturheilkundlichen, äußeren Anwendungen wie Wickel, Einreibungen etc., ein Herzstück der integrativ-medizinischen Behandlungen dar.

Ihre Aufgaben:
  • Durchführung von äußeren Pflegeanwendungen (Wickel, Auflagen, Einreibungen etc.) aus dem Bereich der Naturheilkunde bei überwiegend stationären Patienten in strukturierter und selbstständiger Arbeitsweise
  • Beratung von Patienten in Bezug auf äußere, naturheilkundliche Pflegeanwendungen
  • Dokumentation der durchgeführten Pflegeanwendungen im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation
  • Aktive Mitgestaltung von projektbezogenen Aufgaben 


Was wir Ihnen bieten:
  • Individuelle Einarbeitung in den integrativen Pflegeanwendungen 
  • Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, interessante, innovative und kollegiale Arbeitsatmosphäre mit vielfältigen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Team Work: Gute gemeinsame Abstimmung in der Zusammenarbeit, d.h. „miteinander – füreinander“
  • Überdurchschnittliche Vergütung nach dem Tarifvertrag der vier Uniklinika in Baden-Württemberg (agu-uniklinika.de/entgeltordnung-2020/)
  • Jahressonderzahlung und Betriebliche Altersvorsorge
  • Personalentwicklungsplanung
  • Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, z.B. Fachweiterbildungen, Zusatzqualifikationen und Unterstützung beim berufsbegleitenden Studium
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. betriebseigene Kindergarten und Kinderkrippe
  • Personalwohnheim und Zuschuss ÖPNV
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (z. B. Kooperationen mit verschiedenen Fitnessstudios)
  • Vielfältige Corporate Benefits/Vergünstigungen


Das bringen Sie mit:
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachperson
  • Erfahrung oder Interesse in Bezug auf integrativ-medizinische Pflege, eine Zusatzqualifikation im Bereich komplementärer, naturheilkundlicher oder anthroposophischer Pflege von Vorteil
  • Erfahrung in der Beratung bzw. Praxisanleitung von Patienten basierend auf integrativer Pflegeexpertise
  • Onkologische Fachpflegekompetenz wünschenswert
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Innovationsgeist, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sie sind verantwortungsbewusst, zielorientiert und zuverlässig
  • Bereitschaft, sich in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten
  • Loyalität sowie ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft


Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsart: Teilzeit
Bewerbung bis: 31.08.2024

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!



Sie passen in dieses Profil oder haben Fragen zur Mitarbeit im Team? Dann kontaktieren Sie uns gerne: FB Integrative Medizin, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Ltg. Prof. Dr. med. Klaus Kramer (M.Sc.), Tel.: 0731 500-53588,
E-Mail: integrative.medizin@uniklinik-ulm.de 

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen Sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.