An der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm ist in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie eine
W3-Professur (mit Leitungsfunktion)
für Allgemein- und Viszeralchirurgie
(Nachfolge Prof. Dr. med. Doris Henne-Bruns)


zum Wintersemester 2020/21 zu besetzen.


Mit der Position ist die Leitung der Klinik verbunden.

 
Als Klinik der Maximalversorgung deckt die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie auf höchstem Niveau das gesamte Spektrum von Diagnostik, Therapie und Notfallversorgung im Fachgebiet ab. Aufgabe der/des zukünftigen Lehrstuhlinhaberin/Lehrstuhlinhabers ist die optimale viszeralchirurgische Versorgung unserer Patienten mit einem Schwerpunkt in der pancreaticohepatobiliären, onkologischen Chirurgie. Die Stelleinhaberin/der Stelleninhaber soll zur Stärkung des Zentrums für Chirurgie mit der Etablierung neuer Operationsmethoden und –verfahren, insbesondere in den Bereichen minimalinvasive und robotische Operationstechniken beitragen.  Die Forschungsschwerpunkte der Fakultät, insbesondere in der Tumor- oder der Traumaforschung sollen unterstützt und die fachübergreifenden Forschungskooperationen weiterentwickelt werden. Das wissenschaftliche Profil der Medizinischen Fakultät und die Patientenversorgung am Universitätsklinikum sollen gestärkt werden.

Neben einer hohen klinischen Expertise wird ein national und international ausgewiesenes Forschungskonzept im Bereich der Grundlagen-, translationalen und/oder klinischen Forschung erwartet, belegt durch exzellente Publikationsleistungen, überzeugende Drittmitteleinwerbungen sowie Erfahrungen bei der Initiierung von interdisziplinären Verbundprojekten.

Die Professur wird die curriculare und extracurriculare Lehre für das gesamte Gebiet der Allgemein- und Viszeralchirurgie in den Studiengängen der Medizinischen Fakultät verantwortlich gestalten. Erwartet wird dabei eine aktive Beteiligung an der Etablierung und Durchführung von neuen Lehrkonzepten im Trainingshospital TTU, mit dem Ziel der Stärkung des Lehrangebotes am Standort.  

Bewerbungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Medizinstudium, Promotion und Habilitation oder gleichwertige Leistungen sowie die Facharztanerkennung und exzellente klinische Leitungs- und Operationserfahrung.



Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Unterlagen, einschließlich des obligatorischen Bewerbungsformulars (abrufbar unter: http://fakultaet.medizin.uni-ulm.de/aktuelles/stellenausschreibungen), bis zum 31.01.2019 an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm, Herrn Prof. Dr. Thomas Wirth, Albert-Einstein-Allee 7, 89081 Ulm.









 

Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Universität Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.